Reiseroute: Flug von Taschkent nach Chiva, durch die Kizilkum nach Buchara, Samarkand, Taschkent
beste Bildschirmauflösung. 1024x768
Eingang zur Altstadt Festung Kox´na Ark in Chiwa
Kacheln mit floralen Dekoren in landestypischen Farben
Hinweis: Unter vielen Grafiken befinden sich Texte. Mauszeiger auf die Grafiken legen!
Handwerksmeister bei der Herstellung kleiner Scheren
Basar: Süßigkeiten werden für uns ungewohnt im Stück angeboten; goldgelber Honig verleitet zum Genuss
Handpuppen in typisch usbekischer Prägung - Souvenirangebot für Touristen
"Handel und Wandel" an allen möglichen Orten, unaufdringliche Kontaktaufnahme: Ich heiße Leila! Wie heißt du? Peter!!! Hallo Peter, komm in meinen Shop! (ein Tisch mit Waren)
Wüstenpiste - viele hundert Kilometer mit unterschiedlichen Staßenbelägen; nur ein seit 30 Jahren "bewährter Bus" ohne Elektronik kann  die Strecke bewältigen: "Wir können alles reparieren, haben großen Hammer mit!!!"
Wir reisen nach Usbekistan! Wo liegt das? Jetzt im Winter? Was wollt ihr denn da? - Unverständnis bei Freunden und Bekannten. Die Fragen waren schnell beantwortet. Zweifel und Kopfschütteln blieben.
Zu DDR-Zeiten hörte man berichten vom fernen USBEKISTAN. Lange her! Berge & Meer bieten eine Reise an. Schaun wir doch mal, wie Goethe mit dem "West-östlichen Divan" (1814/15) bei den Deutschen Sehnsucht nach dem Orient entfacht hatte!? Er löste doch bei den Deutschen den Mythos Orient aus, machte die Oasenstädte Buchara, Samarkand im europäischen Kulturkreis bekannt und verlieh diesem Gebiet einen märchenhaft romantischen Klang! Napoleons Katastrophe vor Moskau 1812 verglich Goethe mit Timurs Winterfeldzug gegen China 1404/05.
Nach der Reise lässt sich feststellen, alles war gut organisiert und sie wurde von einem hervorragenden usbekischen Reiseleiter begleitet. Ein Höchstmaß an Informationen zu Land, Leuten, Kultur und dem alltäglichen Leben waren gesichert.
Diese Winterreise entlang der Seidenstraße mit Besuch der Städte: Chiwa, Buchara, Samarkand und Taschkent, die vielen Kilometer auf  Wüstenpisten der KIZILKUM, Begegnungen mit freundlichen Menschen u.a. hinterlassen bleibende Eindrücke. 
Usbekistan im Winter ist eine Reise wert!!!
zurück zur Homepage
weiter zur Seite Chiwa
Albanien  Homepage    Südostasien 2011    Köstritz    Spitzbergen   Nordirland 07     Ostseetour09+14     Ägypten 06     Panamakanal 2011  Transatlantik Brasilien 09   Schule Köstritz 1440-2005   Bulgarien 05   Usbekistan 07  Transatlantik 07   Jordanien/Syrien 08  Schwarzmeertour 11  Schottland 09  Island 2012  ANTARKTIKA 2010   Dubai 2010   Rumänien 2010  Baltikum 2012  Nordamerika 2012  Nordamerika/Mexiko 2013  Sibirientour 2013  Südafrikatour 2013  Karibik 2014  Kappadokien 2014  Westeuropa 2015   Grönlandtour 2015

PM 03/07